5: Unnötiges wegwerfen

Kapitel 5 ZEN YOUR LIFE von Shunmyo Masuno

Weggeben von Unnötigem ist wie Weinen. Es klärt und reinigt die betrübte Seele. Meine Studienfreundin Barbara konnte immer gut weinen. Sie war wie das Ventil eines Schnellkochtopfes. Das hat sie gesund gehalten.

Weggeben reinigt das Herz und die Seele. Es braucht Platz für das Neue. Mit weniger bin ich beweglicher.

Ich gebe von Herzen gerne weiter. Dieses Kapitel brauche ich nicht einzuüben.

P.S. Während die Übung: „Morgenluft einatmen und nichts tun“ mich sehr herausfordert. Heute morgen war es schlichtweg kalt, der Wind ließ die Straßenlampen tanzen und ich wollte, dass die 70 Sekunden schnell vorbei gehen. Dafür stehen aber meine Schuhe liebevoll sortiert im Flur und im Schrank. Vielleicht reicht es, wenn ich 50% der Übungen in mein Leben hineinnehme??😀