Hör:Sturz

Hör:Sturz

Nachdem mein Gehör gestürzt ist, sind alle anderen Sinne verwirrt und schlecht orientiert. Indem nichts zu hören ist, wird der Raum hinter dem Körper zu einem unangenehmen Stille:Raum. Alles, was von hinten kommt, kommt auf leisen Sohlen daher und seht „plötzlich“ vor den Augen. Die davon unangenehm überrascht werden. Sie können eben nicht nach hinten gucken. Die Nase nimmt wenig Duft auf, als wäre sie mit dem Ohren solidarisch. Es schmeckt mir nichts, weil der „Gehörlos:Eimer“, der meinen Kopf umfaßt, nur wenige Sinnes:Eindrücke durchläßt.

Die Welt und ich sind gerade schlecht verbunden, die Stille höchst unfreiwillig.

dinge:stille

Heute wäre hier Stille und Rückzug angesagt. In Wirklichkeit sind wir beschäftigt und unterwegs: Ärzte, Apotheke, Versicherung, AnwaltIN suchen, Vorbesprechung OP, Vorbereitung REHA, … all´das mit „drei“ Armen und vielen Tränen. Danke an all´die besonderen Menschen, die Anteil nehmen und gute Worte zu verschenken haben. Ein Extra-Dankeschön an Helga für das köstliche Fingerfood.

mit:gift

Meine Aussteuer, das „Mitgegebene“ bringe ich heute ins Soziale Kaufhaus.

Die Mitgift der Großeltern und Eltern trug mich gut über Jahrzehnte.

Es ist an der Zeit, die ALT:LASTEN aus dem Haus zu geben.

Webe neue Bindungen in der DINGE:STILLE