„Jenseits von Afrika“ an der Nordsee

Öffne mein Zimmer:Fenster, um den Wind besser zu hören. Kaum habe ich mich umgedreht, werde ich über:schattet. Auf der Fenster:Bank landet eine beeindruckend große Möwe. Selbstsicher und routiniert blickt sie ins Zimmer hinein. Mir ist unwohl im Angesicht ihrer Größe.

Aus den Tiefen meines cineastischen Gehirns steigt die Erinnerung an Meryl Streep in „Jenseits von Afrika“ auf.

„Schu- schu!!!“rufe ich aus. Die Möwe versteht sofort und fliegt zum nächsten Fenster.

Drehe mich suchend nach Robert Redford um.

„Robert?“

Nur der Wind hört meinen Ruf.