regen:tage

herbst:vergnügungen von Inge Löök

die herbst:regen haben begonnen. jedeR reagiert anders darauf. meine alte nachbarin seufzt nach den ersten zwei herbst:tagen resigniert und fürchtet sich vor dem winter. die schul:kinder, die am haus vorbeigehen, haben mühe, ihre smartphones trocken zu halten. ich finde den regen angenehm und einschränkend zugleich. er bringt geschenke: kartenspielen, puzzle rauskramen, handstulpen stricken, apfelkompott einkochen, pilze trocknen, jane austen lesen. die sommer:salat:tomaten:zeit ist gewechselt in die herbst:kohl:backofen:zeit.