1: sich Zeit nehmen, gar nichts zu tun

Sitzen.

Die Idee ist schlicht und makellos. Der erste Schritt im ZEN:Prinzip ist, sich Zeit zu nehmen an nichts zu denken. Die Übung dazu: täglich 10 Minuten nichts tun. Ohne Ablenkung.

Ich fühle mich unentwegt beschäftigt und bin geschäftig. Als wäre ein Derwisch hinter mir her. Er hat von meinen Eltern Spick:Zettel mitbekommen. Somit kennt er sich bestens aus mit Sätzen, die mich im Hamsterrad laufen lassen.

Während ich ihm von ZEN erzähle, schüttelt es sich vor Lachen und ist sich seiner Macht verdammt sicher. Den kriege ich in der ersten ZEN-Einheit nicht ausgeschaltet oder niedergerungen.

Wie ein Kind mache ich meine Auszeit hinter seinem Rücken. Jedoch: er hat sich verbrüdert mit meinem Rücken, meinen Gedanken und meiner Atmung. Als könnte er es voraussehen, dass ich ihm ein Schnippchen schlagen möchte, schickt er mir Rückenweh, Kurzatmigkeit und ein Gedankenkarussell.

Ich habe noch eine Geheim:Waffe. Mein Eichhörnchen:Modus. Unentwegt neu beginnen, unentwegt Nüsse vergraben, als wäre es die erste oder die letzte Nuss. Die Übung „sich Zeit nehmen, gar nichts tun“ ist eine harte Nuss, kaum zu knacken. Ich vergrabe sie tief. Beginne mit den Verhandlungen: würden 5 Minuten reichen? Zählt es, wenn ich noch im Bett oder in der Badewanne liege? Wie könnte meine erste Übung zu einem leichten Spiel werden?

Als Kind war ich eine leidenschaftliche „Aus-dem-Fenster-Guckerin“. Am Fenster nichts zu tun könnte mir gelingen. Strebe mal mehr als eine Minute an. Ca. 70 Sekunden.

Shunmyo Masuno ZEN YOUR LIFE. Übung 1 sich Zeit nehmen, gar nichts zu tun.

7 Kommentare zu „1: sich Zeit nehmen, gar nichts zu tun

  1. Als ich mit dem Yoga begann, hatte auch ich Probleme mit dem Nichtdenken. Wie schon mein ganzes Leben. Was bei mir funktioniert hat: Nicht nicht denken. Den Gedanken annehmen, willkommen heißen und sachte wieder loslassen. Ihn ggf. leicht von sich stupsen. Das auch mit dem nächsten Gedanken machen. Und während du mit diesem Spiel beschäftigt bist – kommt plötzlich kein Nachschub mehr.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s