Pandemie: Wege der Lockerung

Schwierig sind die Rückkehr:Schritte in die alte Normalität zu gehen.

Vergleiche es mit meditativem Gehen. Fuß um Fuß aufsetzen, abrollen, anheben. Jeder Boden:Belag hat eine andere Spannung und Textur. Wind & Wetter, Laune & Ziel spielen kräftig mit.

Schritte zu machen sieht von außen getrachtet leicht aus. Jedoch, …. gehen will gelernt sein. Hinfallen auch.

Wie ein Kind sich vom ruckeln, schieben und drücken zum krabblen, aufrichten/umfallen bis zum aufrechten Gang entwickelt. Zum rennen, hüpfen und springen. So geht der shutdown in eine „re:creation“ über. Mir gefällt der Ausdruck „put in motion“ gut, wieder in die Bewegung gehen. Vom Kontakt sprechen wir wohl erst viel später… Ich geh‘ mir mal neue Lauf:Schuhe kaufen!

3 Kommentare zu „Pandemie: Wege der Lockerung

Schreibe eine Antwort zu Ingwer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s