Pandemie: Konsumstille

Keine Werbung zerrt an mir. Ich brauche beim Einkauf keinen Konsum:Widerstand zu leisten. Keine teuren Spontankäufe.

Verbrauche, was vorhanden ist. Improvisiere mit dem Vorhandenen. Das schenkt ein starkes Gefühl von Selbst:Kompetenz und Selbst:Wirksamkeit.

In der Konsum:Stille heilt so einiges.

5 Kommentare zu „Pandemie: Konsumstille

  1. genau so kann im nach:teil manch vor:teil liegen, falls man es zeitig genug erkennt. versuche ich auch oft, gelingt nicht immer, doch aus mißlingen kann wiederum anderes werden, nie aufhören zu lernen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s