Reha:Schnack – carnevalesker Notstand

Stell‘ dir vor, es ist Karneval/Weiberfasnacht und du bist nicht dabei!

Traurigkeit wabbert durch die Gänge, die Karnevals-Community trägt Trauer:Flor.

Leise dringt aus dem Zimmer meiner Nachbarin „mir losse de Dom in Kölle“.

Das reißt selbst mir am Herzen.

Wie zurückgelassene Robben:Babys rufen die Jecken nach ihrer Mutter Karneval.

Zum Glück dürfen sie nicht die Räume schmücken und die Nächte durchtanzen. Reha bleibt Reha, wie es nicht singt und lacht. Mir ist grad friesisch herb lieber als jeck. ALAAF!

6 Kommentare zu „Reha:Schnack – carnevalesker Notstand

  1. Muss noch vertont werden, eilig:

    (Muezzin) Wo ist Kostas Opel?

    (Menge in gröhl- Dur) In Konstantinopel! In Konstantinopel!

    Wo ist Freddis Ford?

    Tja, der liegt im Fjord, ja tief tief drin im Fjord!

    Refräng:

    Für uns in Kölle is dät janz ejal

    denn heut schunkele wir im Karneval

    wir halten uns all janz doll fest

    dat nächste Kösch gibt uns noch net dä Rest.

    (Fanfare)

    Und wo is dä Biggi ihr VW?

    Der steckt am Brenner tief tief tief im Schnee.

    Und von Marlies der PEU GE OTT?

    Auch dä is fott! Auch dä is fott!

    Refräng:

    Trömmelken… Tuba

    Refräng:

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s