Reha:Schnack – trübe Tage

Wäre eine Reha keine Reha, hieße sie Urlaub. Insofern gibt es auch die düsteren Stunden, die kein blauer Himmel, keine gute Luft vertreiben kann.

Die Flure ziehen sich schier endlos. Die Menschen wirken fremd. Die Anwendungen schmerzen.

Wenn alle bislang erfolgreichen Massnahmen erfolglos scheinen. Wenn der gesamte Aufenthalt als Irrtum erscheint. Wenn die Tage und Nächte nur durchzustehen statt zu leben sind.

Dann schweigt auch der beste Reha:Schnack.

Bis morgen!

7 Kommentare zu „Reha:Schnack – trübe Tage

  1. Diese Tage kenne ich zur Genüge.
    Aber ich weiß auch, sie ziehen vorbei.
    Oft liegt es auch am Wetter.
    Da ist man lustlos, überall schmerzt es, sogar im Herzen.
    Der Kopf hängt ein wenig und durchatmen fällt schwer.
    Doch morgen ist alles wieder gut und die Welt sieht wieder rosig aus.
    Ich wünsche es dir jedenfalls.
    Alles Gute
    Roswitha

    Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Heike:in:Worten Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s