Reha:Schnack „im Untergeschoss“

Eine Insel:Klinik, die weitgehend auf räumliche Orientierungs:Hilfen verzichtet, lädt zu Entdeckungs:Abenteuern ein.

Die „Warte:Zone Bäder“ finde ich nach 20 Minuten des Umherirrens durch identisch wirkende Flure in den Tiefen des Kellers UG2.

Sehe in die Augen der Frau, die mich gleich mit ausgesprochen kaltem Wasser übergießen wird. Spüre, dass sie hier unten dringend auf „erhellende“ Unterhaltung angewiesen ist.

Kostprobe:

SIE: „Haben Sie Ihren Therapie:Plan mitgenommen?“

ICH: „Oh, die Hefte sehen alle gleich aus, welcher ist meiner?“

SIE: „Schreiben Sie doch den Namen Ihres Kurschatten drauf!“

ICH: „Eine gute Idee. Achim. Tom. Yannik. Wolfgang. Sebastian.“

Durch die tageslichtfernen Bäder:Katakomben schallt dröhnendes Gelächter.

Ich habe eine neue Freundin.

5 Kommentare zu „Reha:Schnack „im Untergeschoss“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s