Po:Panz

Ein Popanz ist ein Schreckgespenst.

Der althergebrachte Ausdruck einen Popanz aufbauen bedeutet sinngemäß, aus einem bestimmten Grund beträchtlichen Wirbel um etwas zu machen. Ich habe es mit einem sich behaglich eingenisteten Seelen:Popanz zu tun.

Popanz ist zu meinem Glück eine maßlos überschätzte Bedrohlichkeit. Eine künstlich hergestellte Strohpuppe, ausgestopft mit Angst:Halmen, die sich popanzig aufplustern. Ihr Ziel ist es, mich einzuschüchtern und Furcht:Szenarien aufzubauen. Mehr Schein als Sein.

Im Rheinischen gibt es den Ausdruck Pänz für Kinder. Spiele ich mit den Buchstaben und mache aus dem A ein Ä ergibt sich ein neues Wort Po:Pänz. Kindereien, die mir am Po vorbeigehen. Beim nächsten Angriff des Popanz rufe ich ihm kindlich-ausgelassen zu: Po:Pänz! Du bist nur ein Po:Pänz!!

3 Kommentare zu „Po:Panz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s