herbst:lich

Der Übergang vom Sommer in den Herbst ist mir der Schwierigste. Winter in den Frühling ist heftig herbeigesehnt, Frühling in Sommer ist bloß ein kurzer, bewußter Augenblick „Ist das heiß heute! Es ist wirklich Sommer geworden!“. Herbst geht bei mir in Advent über, meine prsönliche 5. Jahreszeit. Der Abschied vom Sommer beginnt mit einem ziehenden Schmerz. Ist das Erkenntnis:Pflaster endlich abgerissen, entfaltet sich die Schönheit des Herbstes. Äpfel & Pilze, Laubspaziergänge & Kaminfeuer. Die zunehmende Dunkelheit wird zum Ruhe:Kissen.

4 Kommentare zu „herbst:lich

  1. So ist es! Das Bedauern wird vergoldet und fehlende Blumendüfte mit Zimt und Spekulatiusduft ersetzt. Aber der Graue naht und macht mir Sonnentier jetzt schon Angst.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s