word:press:danke:schön oder: von den Wort:Perlen

Vor sechs Wochen habe ich begonnen, über WordPress meine Tagesfundstücke zu schreiben. Zuerst ist es ein Ersatz für den Verlust meiner Tagebuch-Freundin-Mitleserin, für meine Muse, die mich Tag um Tag 14 Jahre lang schreiben ließ.

In der nächsten Phase will ich, dass alle Verwandten und FreundINNEN und alle, die mich kennen, mir nun lesend „folgen“ . Das dauert nur zwei Tage! An diesen Tagen habe ich viele Anrufe zu tätigen, um zu überzeugen, dass es mir wirklich gut gehe.

In der dritten Phase entdecken die mir fremden Menschen meine Worte. Aufregend, unerwartet, kurze Eitelkeitsbepinselung.

Die vierte Etappe bei WordPress bringt eine Überraschung: die Kommentare. Auf hohem und wohlgesinnten Niveau reagieren Menschen auf meine Worte, auf mein Leben, auf mich. Es entsteht Resonanz, wie man heute so sagt. Dafür möchte ich heute ein sehr inniges Dankeschön sagen. Es sind Wort:Perlen im großen, schnellen Zuviel. Ein besonders Dankeschön an Nanett, die täglich zurückschreibt und mir wiederum ihre Worte schenkt.

6 Kommentare zu „word:press:danke:schön oder: von den Wort:Perlen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s